Europa ist es wert! die Sicht der deutschen katholischen Bischöfe, mit meinem Beitrag

Am Expertentext „Europa ist es wert“, den ich gemeinsam mit Kolleg:innen für die Bischöfliche Arbeitsgruppe Europa verfasst habe, werden auch sozialethische Überlegungen zur Rolle der Kirche in der Gesellschaft und in Europa erörtert. Die Deutsche Bischofskonferenz hat heute den Beitrag zur europäischen Integration aus katholischer Sicht und Denkanstöße zur zukünftigen Entwicklung der Europäischen Union (EU) als Friedens- und Demokratieprojekt veröffentlicht.

Der Expertentext richtet sich an eine breite Öffentlichkeit. Er skizziert zunächst historische Entwicklungen und beleuchtet die aktuellen Diskurslinien im Selbstverständnis der EU. Auf dieser Basis und anhand von Prinzipien der katholischen Soziallehre werden vier europäische Politikfelder näher betrachtet und Impulse für deren Entwicklung formuliert:

(1) Die Demokratie wird als Grundlage für gesellschaftlichen Zusammenhalt und Partizipation fest mit dem Rechtsstaat verknüpft. (2) Die Schöpfungsverantwortung wird als Konstante für ein gutes Leben aller betont, einschließlich nachfolgender Generationen. (3) Die Digitalität wird als ein fortwährend gestaltungsbedürftiges Merkmal moderner Gesellschaften aufgefasst, das ethischer Leitlinien bedarf, die mittels des christlichen Menschenbildes konkretisiert werden. (4) Fragen von Flucht und Asyl werden unter Betonung der Würde des Menschen und der Solidarität als eine der europäischen und globalen Herausforderungen thematisiert. Abschließend werden diese Aspekte zusammengeführt und die Bereitschaft der Kirche zu einem Engagement als Brückenbauerin und Mediatorin im gesellschaftlichen und europäischen Diskurs unterstrichen.

Der Gesamttext zum Download: https://www.dbk-shop.de/de/publikationen/die-deutschen-bischoefe-kommissionen/erklaerungen-kommissionen/europa-wert-impulse-bischflichen-arbeitsgruppe-europa-deutschen-bischofskonferenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.